FORUM der Edition Geschichtenweber

Hier treffen sich Geschichtenweber, Leser, Autoren, Herausgeber und Verleger. Wir weben Geschichten, den Stoff der Fantasie.
Aktuelle Zeit: 04 Jun 2020 17:37

Ändere Schriftgröße




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24 Mär 2010 19:52 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Dez 2007 09:08
Beiträge: 143
Wohnort: Wolfsburg
Vielleicht kennen einige von euch das Magazin "Virus". Es beschäftigt sich mit dem Horror-Genre (Filme, Bücher, Games, Comics, Kunst, etc.) und ist für 6,66 € im Zeitschriftenhandel zu beziehen.
Ich habe mir heute in meiner Mittagspause die Ausgabe 34 gekauft und bin auf eine Ausschreibung gestoßen, die ebenso auf der Homepage des Raptor-Verlages steht.
Hier der Text von der Website:

Ende des Jahres ist es soweit - VIRUS, Deutschlands führendes Magazin für Horror, Fantasy und Mystery, wird das erste Buch veröffentlichen. Eine Sammlung von unheimlichen Kurzgeschichten namhafter, aber auch unbekannter Autoren. Und hier kommst du ins Spiel, falls du über ein hohes Maß an Fantasie und das nötige Schreibtalent verfügst. Mach mit beim "Tales-of-the-Infected"-Autoren-Wettbewerb und schick uns deine Kurzgeschichte. Die besten Einsendungen werden im Buch abgedruckt. Das könnte dein Start in eine erfolgreiche Schriftstellerkarriere sein.

Einsendungen bis zum 31.08.10 an
virustales@raptor.de

Teilnahmeregeln
Schreib uns eine Kurzgeschichte, die den Genres Horror, Fantasy oder Mystery zuzuordnen ist. Verzichte bitte auf allzu harte Gewalt- und Erotikdarstellungen – der Nervenkitzel kann auch anders erzeugt werden. WICHTIG: Die Geschichte MUSS von dir stammen und darf bisher nirgendwo anders veröffentlicht worden sein (weder online noch gedruckt). Verwende beim Schreiben ein Textprogramm und achte dabei auf eine maximale Gesamtlänge von 100 Tsd. Zeichen (längere Geschichten können nicht berücksichtigt werden). Speichere den Text ab (.txt oder .doc-Format) und schick uns deine Geschichte bis zum 31. August 2010 an die E-Mail-Adresse virustales@raptor.de zu. Die besten Kurzgeschichten werden im Ende des Jahres erscheinenden, ersten VIRUS-Buch veröffentlicht. Die Autoren der veröffentlichten Geschichten erhalten jeweils fünf Exemplare des Buches. Ein Autorenhonorar gibt es nicht – es geht alleine um den Spaß am Schreiben, am Geschichten erzählen und am Übernatürlichen! Und jetzt ran an die Tasten...


Hier ist der Originaltext:
http://www.raptor.de/virustales.php

100.000 Zeichen ist für einen Wettbewerb schon eine Hausnummer und genug Platz, sich auszutoben.
Ich kaufe mir seit ca. einem Jahr das Magazin und würde nur zu gerne in der Anthologie stehen.
Nach Beendigung einiger anderer Projekte werde ich mit der Geschichte für Virus anfangen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24 Mär 2010 20:52 
Seitenstricker
Seitenstricker
Benutzeravatar

Registriert: 03 Nov 2006 11:00
Beiträge: 830
100k Zeichen ist aber wirklich sehr lang. Das kann man ja fast nicht mehr als Kurzgeschichte bezeichnen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24 Mär 2010 21:15 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 15 Aug 2009 20:07
Beiträge: 130
Zitat:
"Tales-of-the-Infected"

Ich denke ich habe das richtig verstanden, wenn ich annehme, dass das nicht das Thema ist?^^

Klingt eigentlich echt gut, aber 100.000 Zeichen sind wirklich lang (soviel hat gerade mal mein Heftroman *hust*). Vielleicht sollte man mal nachfragen, ob es nach unten auch ein Limit gibt, irgendwie wirkt das sonst schon etwas uneinheitlich, wenn der eine Autor wirklich eine Kurzgeschichte, der andere eine halbe Novelle schreibt... Das kann man ja auch irgendwie schwierig vergleichen.

Das Magazin kenne ich bisher nicht, aber werde dann vllt nächstes Mal in der Bahnhofsbuchhandlung mal danach Ausschau halten. Horror ist zwar nicht si meins, aber Fantasy und Mysterie würde passen :think:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 00:10 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Jan 2009 17:56
Beiträge: 142
Wohnort: Berlin
Mohya hat geschrieben:
100k Zeichen ist aber wirklich sehr lang. Das kann man ja fast nicht mehr als Kurzgeschichte bezeichnen.

Nach amerikanischen aßstäben ist das durchaus im Rahmen einer Kurzgeschichte. "Payback", die KG von Dick (nach der der gleichnamige Film entstand) lag schätzungsweise bei etwas 110.000 Zeichen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 07:52 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Dez 2007 09:08
Beiträge: 143
Wohnort: Wolfsburg
Faraday hat geschrieben:
Zitat:
"Tales-of-the-Infected"

Ich denke ich habe das richtig verstanden, wenn ich annehme, dass das nicht das Thema ist?^^


Wahrscheinlich will der Verlag damit dem Kind einfach einen Namen geben.

@Faraday: Ich finde es lohnt sich, auch wenn der Preis nicht gerade günstig ist.
Schau mal im real, die dürften das Magazin auch haben. Allerdings sind die Angestellten mit dem
anscheinend überfordert. Hab es schon bei den Musik-Magazinen, bei den Game-Zeitungen und
bei den Comics gefunden. :crazy:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 09:46 
Märchenerzähler
Märchenerzähler

Registriert: 13 Jan 2007 16:36
Beiträge: 2739
Wohnort: Hettingen
Guten Morgen,

also bei einer Länge von 100 Tsd. Zeichen für eine Kurzgeschichte würde ich mir überlegen, ob ich nicht draufsatteln und gleich einen Roman schreiben würde - dies völlig unabhängig vom Genre.

Liebe Grüße
Marlene


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 11:24 
Wortakrobat
Wortakrobat

Registriert: 15 Jul 2008 11:16
Beiträge: 371
Klingt gut - aber bei der Länge ist das nicht so einfach was was man schreibt um mal Abstand von einem anderen Projekt zu bekommen.
Also zumindest bei mir würde da richtig Zeit drinstecken.
Obwohl das Thema schon verlockend wäre.......


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 12:13 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Dez 2007 09:08
Beiträge: 143
Wohnort: Wolfsburg
naja, die 100Tsd Zeichen sind ja das maximum.

Mann kann durchaus weniger schreiben.

Ich werde gleich mal eine Mail an den Verlag schreiben und darin Fragen,
ob es eine Mindestzeichenzahl gibt.

Ich lasse es euch wissen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 12:16 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 15 Aug 2009 20:07
Beiträge: 130
Danke dir =)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 13:19 
Kapitelmagier
Kapitelmagier

Registriert: 03 Apr 2008 09:46
Beiträge: 1348
Ich hatte heute früh nachgefragt und bekam gerade folgende Antwort:

Zitat:
Hallo Susanne,

wir geben nur eine maximale Zeichenanzahl vor, nach unten hin gibt es keine Grenzen. Theoretisch könnte es genauso gut auch ein Gedicht von einer Seite sein.

Viel Spaß beim Schreiben & liebe Grüße!


LG, Susanne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 13:54 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Dez 2007 09:08
Beiträge: 143
Wohnort: Wolfsburg
Ich habe auch gerade die Antwort bekommen und bis auf die Anrede,
ist Sie mit der von Susanne identisch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 14:10 
Wortakrobat
Wortakrobat

Registriert: 11 Jan 2007 16:26
Beiträge: 401
Wohnort: Südost
Klasse, dass man Geschichten bis 100.000 Zeichen einreichen kann. :clap: Ich habe da noch ein paar im gewünschten Genre auf der Festplatte, die für andere Wettbewerbe einfach viel zu lang waren. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, welche ich einreiche. Hab ja noch ein paar Monate, mich zu entscheiden und zu überarbeiten. :think:
Danke fürs Einstellen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 25 Mär 2010 17:22 
Wortakrobat
Wortakrobat

Registriert: 15 Jul 2008 11:16
Beiträge: 371
Danke an alle, die nachgefragt haben :clap:

Dann gibt es ja auch Chancen für kürzere Geschichten - dann muss ich glatt mal schauen, was ich hinschicken könnte....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Mär 2010 10:56 
Seitenstricker
Seitenstricker

Registriert: 02 Jan 2008 11:23
Beiträge: 790
Wohnort: Hamburg
Hi Leute,
es kam mal kurz die Frage auf, ob "Tales of the Infected" Thema der Ausschreibung sei. Ich habe mal nachgefragt und die Antwort lautete: Nein. Man soll sich nur auf die Genres beschränken.

Email:
Zitat:
die Kurzgeschichte soll lediglich den Genres Horror, Fantasy oder Mystery zuzuordnen sein. Thematisch gibt es keine Vorgaben. Der Titel „Tales of the Infected“ soll lediglich zeigen, dass der Wettbewerb vom VIRUS-Magazin ausgerichtet wird.


Viel Spaß und Erfolg allen! :thumbup:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 21 Jun 2010 16:30 
Geschichtenweber-Lehrling
Geschichtenweber-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 19 Dez 2006 01:15
Beiträge: 3647
Wohnort: Heidelberg
Ich habe noch mal nachgefragt, wie viele Geschichten denn pro Autor eingereicht werden dürfen - die Antwort lautete, man kann sich gerne auch mit mehreren Texten beteiligen, eine Begrenzung gibt es nicht. :dance:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Ändere Schriftgröße


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de