FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Menulesung: "Katz und Maus" - 05.03.2011
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=55&t=7970
Seite 1 von 1

Autor:  Lady Atlantis [ 16 Dez 2010 20:28 ]
Betreff des Beitrags:  Menulesung: "Katz und Maus" - 05.03.2011

Heute ist mal wieder die Ausschreibung zur nächsten Münchner Menulesung bei mir eingetrudelt:

Zitat:
15. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb - auflagenstarke Veröffentlichung, 1.250 Euro Preisgeld und ein Stipendium suchen einen Sieger

Rilke, in seinen Zeilen über all die Herbstzeitloser, wusste: „... wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben" - oder eben Kurzgeschichten. Aber nicht an Stille, Besinnlichkeit und Harmonie denken! Wir wollen Gegensätze, und zwar zum Quadrat: 'Katz und Maus' ist das disharmonische Thema unseres nächsten Kurzgeschichtenwettbewerbs. Das kann, muss man aber nicht zoologisch verstehen. Paare, Kinder, Du und ich – alle Katze, alle Maus, von Zeit zu Zeit und Ort zu Ort. Wie ist das mit den Gegensätzen? Anziehend wie magnetische Pole? Abstoßend wie Wasser und Öl? Sagt es uns, Satz für Satz, Gegensatz für Gegensatz … und wer sich inspirieren lassen will, schlägt unter Grass nach.

Die Texte sollen bis 5. März 2011 elektronisch an lesung@hs-veranstaltungen.de eingesandt werden. Unsere renommierte Jury wählt aus den Geschichten vier aus. Die Lesung der vier Siegergeschichten findet Mitte oder Ende März in München statt, genaues Datum und Ort werden noch bekannt gegeben. Jeder Text wird erst musikalisch (live) eingeführt, dann von unseren Schauspielern gelesen, darauf von unserem Koch in einem Menügang interpretiert. Vier solcher Gänge gibt es. Das Publikum wählt zum Schluß den Sieger, der das Preisgeld (1000 Euro) und ein Stipendium im Tophotel gewinnt, sowie auflagenstark veröffentlicht wird. Zusätzlich wird der Federwelt-Jurypreis (250 Euro) vergeben. Die Autoren der Schlussrunde werden zum Lesungsabend nach München eingeladen.

Als Bewerber um den Preis erklärt ihr euch mit der Einsendung bereit, dass euer Text bei Auswahl vorgetragen und in einer Anthologie zur Lesung, in verschiedenen Zeitungen sowie auf unserer Homepage (www.hs-veranstaltungen.de , Menüpunkt Lesungen) veröffentlicht wird. Die Texte müssen zwischen 11.000 und 13.000 Zeichen lang sein (ohne Leerzeichen) und sollen als Worddokument eingereicht werden. Pro Teilnehmer kann nur ein Text eingereicht werden. Informationen über bisher stattgefundene Lesungen und die Veranstalter unter www.hs-veranstaltungen.de/lesungen .

Viel Erfolg beim Schreiben,

Otger Holleschek und Matthias Schlick

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/