FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=55&t=709
Seite 7 von 18

Autor:  Simonette [ 14 Okt 2008 19:56 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Was sollen wir mit einer Karotten-Plantage in der Ukraine? [6] [6] [6]

Das ist ja fast so irre wie eine Fahrt ins Phantasialand! [2]

Autor:  Dirk [ 15 Okt 2008 05:27 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ausserirdische Karottenkriger landen im Phantasialand. Zuerst werden sie für die engagierten Darsteller einer Veganershow gehalten und vom Manager zurechtgestutzt, weil sie zu spät kamen.

Doch dann ...

Das Grauen schleicht sich durch den Vergnügungspark ...

Erst verschwinden alle Würstchenstände ....

Schnitzel, Buletten und Hamburger sind unaufindbar ...

In den Buden mit dem nutzlosen Zeugs hängen plötzlich nur noch Stoffkarottten ...

Und dann kommt er ....

Ming, the King of the Space Karotts ...

Und das Grauen nimmt seinen Lauf ...

Lesen sie demnächst, "Angriff der Killerkarotten".

Nur gegen Rezept erhältlich beim Nervenarzt Ihres Vertrauens [1]

Autor:  Orthos Perruquierre [ 15 Okt 2008 05:32 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

[2] [2] [9]

Hallo Dirk,
Die Geschichte muß dann aber anfangen mit: "Es war eine dunkle und stürmische Nacht, ..." [2]

Gruß
Orthos

Autor:  Dirk [ 15 Okt 2008 06:04 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Es war eine dunkle und stürmische Nacht, als sich unsere Heldengruppe Thorngil, Gwillidian, Grisbert und Kätzchen, kurz TGGK genannt, aufmachte, um das Geheimnis der Karotten zu lüften.

Sie schlichen sich im Schutz der dunklen, stürmischen Nacht, nur beleuchtet von den Blitzen eines Gewitters in den Hort des Grauens und ...
Fuhren zuerst mal `ne Runde Wildwasserbahn.

Dann sahen sie, dass Ming the King ein kleines Baby aus dem Fenster eines ehemaligen Hotels hielt, welches er zu seinem Hauptgewächshaus erwählt hatte. Eine Chirurgenmaske bedeckte weite Teile seines Gesichts. Und doch ...
Ein schrecklicher Verdacht keimte in Thorongil, Gwillidian, Grisbert und Kätzchen.
Untermauert wurde er noch von der seltsamen Art und Weise, mit welcher der King sich bewegte. Er erinnerte doch stark an den Moonwalk?? War das nicht ein Tanz gewesen, den ihre Großeltern mit Hingabe kopiert hatten?
Sollte am Schluß etwa ...

Nein! Dieser Verdacht ist zu ungehuerlich, als das er hier ausgesprochen werden kann!

Unsere Freunde Thorongil, Gwillidiam, Grisbert und Kätzchen, auch TGGK genannt, schlichen sich wieder raus. Hinter sich ließen sie die Besucher des Phantasialands zurück, die jetzt als Sklaven zu arbeiten hatten und die Untergebenen der ausserirdischen mit Erde, Wasser und Dünger zu versorgen.

Aber der Keim der Revolution war gelegt ...

Und ein Mann kam aus der Vergangenheit, um die Menschen zu retten.
Ihm folgte eine Killerkarotte aus flüssigem Metall, die jeden mit weinerlicher Stimme nach dem Weg zum Infostand fragte und ein Foto seienr Eltern bei sich trug.

Doch dazu später mehr ...

(Ähnlichkeiten mit Forenmitgliedern sind natürlich rein zufällig, da man die Dinge ja irgendwie bennenen muss. Die Aussage des Autors spiegelt weder die Meinung des Forums, der Administratoren noch seine eigene wider, da er eh keine eigene Meinung hat und sowieso nicht wählen geht. Klagen sind also zwecklos. Oder schonmal ´nem nackten Mann in die Tasche gegriffen? [1] )

Autor:  Berta Berger [ 15 Okt 2008 08:06 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

[9] [9] [9] [2]

Das ist super, Dirk. Besonder TGGK gefällt mir.

Berta, der du den Tag noch mehr versüßt hast, als er eh schon ist.

Autor:  Kätzchen [ 15 Okt 2008 09:18 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

[2] [2] [2]
Genial!!!
[2] [2] [2]

Autor:  Seshmosis [ 15 Okt 2008 09:35 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ich wundere mich ja immer noch, warum der zweite Preis eine Reise ins Phantasialand ist.
Das hat ja wohl weder etwas mit Phantastik, noch mit Fantasy zu tun.
Oder ist es in Wirklichkeit die Bestrafung für den schlechtesten Wettbewerbsbeitrag?
Und dann kommt dieses:

http://www.scherm.de/105.gif[/IMG]

oder dieses:

http://www.scherm.de/50.gif[/IMG]

Autor:  Simonette [ 15 Okt 2008 09:53 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Oder ist es in Wirklichkeit die Bestrafung für den schlechtesten Wettbewerbsbeitrag?
Ich teile deinen Verdacht. Und wer dann ins Phantasialand fährt, wird von den Killerkarotten versklavt. Schöne Aussichten ...

[2]

Autor:  Melanie [ 15 Okt 2008 10:26 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ich bin gerade am Überlegen, ob ich nicht doch was, was nicht mainstreamtauglich ist, einfach mal hinschicke. Wenn ich gewinne, nehme ich alles zurück. Und wenn ich nicht gewinne, kann ich immer noch sagen: "Habe ich ja gleich gesagt" [4]

Gruß, Melanie

Autor:  Nina [ 15 Okt 2008 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Melanie schrieb am 15.10.2008 11:26
Ich bin gerade am Überlegen, ob ich nicht doch was, was nicht mainstreamtauglich ist, einfach mal hinschicke. Wenn ich gewinne, nehme ich alles zurück. Und wenn ich nicht gewinne, kann ich immer noch sagen: "Habe ich ja gleich gesagt" [4]


Vielleicht hast Du ja Glück und irgendeine "seltsame" Welle macht sich im Mainstream breit. Es passiert manchmal ja unvorhergesehenes oder wer hätte gedacht, dass plötzlich vom Kleinkind bis zum Opa alle in quietschebunten Plastikschlapfen rumlaufen würden? Vielleicht kommt ja noch die Antikewelle - oder wo war der Roman noch schnell angesiedelt?

Autor:  Tatjana Stöckler [ 15 Okt 2008 11:06 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Wer wagt, gewinnt. Auch ich mache mir wahrhaftig keine Hoffnungen, ausgerechnet den ersten Preis zu bekommen, aber ich will es als Übung sehen. Und vielleicht lässt mir einer der gestressten Juroren ja auch die Nachricht zukommen: Für diesmal ist es nichts, aber wenden Sie sich doch einmal an xxx, die suchen sowas schon lange...
Nur Mut, für mich klingt das lesenswert.
Grüße
Tatjana

Autor:  Nina [ 15 Okt 2008 11:09 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ich denke mir mal, dass sie vielleicht auch neben dem ersten Preis andere Manuskripte auswählen. Das sind dann halt keine "Gewinner", die im Rahmen des Preises beworben und den Bombenvertrag bekommen, aber Heyne allein wäre für die meisten von uns so und so schon ein Sechser im Lotto - auch der Standardvertrag.

Autor:  colwyn [ 15 Okt 2008 11:33 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ich frage mich nur, warum diese Wettbewerbe immer einen so knappen Einsendeschluss haben.
Da kann man doch fast nur mitmachen, wenn man schon was halb bis ganz fertiges in der Schublade hat.
Ich merke gerade, wie man sich allein bei der Recherche für einen kleinen Roman verzetteln kann.

Autor:  Melanie [ 15 Okt 2008 11:36 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

@Nina
Amazonen

Gruß, Melanie

Autor:  Nina [ 15 Okt 2008 11:44 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ach so, ja, Du warst ja das mit den Amazonen, Melanie. Aber ich dachte mir noch "irgendwas Alt-griechisches") ;-)

Ja, Colwyn, darüber haben wir schon geredet. Ich glaube fast, dass komplett bei Null anfangen realistisch kaum geht bei der Ausschreibung.

Seite 7 von 18 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/