FORUM der Edition Geschichtenweber

Hier treffen sich Geschichtenweber, Leser, Autoren, Herausgeber und Verleger. Wir weben Geschichten, den Stoff der Fantasie.
Aktuelle Zeit: 04 Apr 2020 02:57

Ändere Schriftgröße




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13 Okt 2008 20:13 
Kapitelmagier
Kapitelmagier
Benutzeravatar

Registriert: 10 Feb 2008 22:18
Beiträge: 1007
Bäh, Fantasy Serien, da muss man immr so viel lesen. [2]

Moritz, notorischer Novellen-Leser.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 08:27 
Tintenkleckser
Tintenkleckser
Benutzeravatar

Registriert: 03 Feb 2007 17:58
Beiträge: 35
Hallo.

Zitat:
Melanie schrieb am 11.10.2008 16:11
Ich glaube ja, die großen Verlage schreiben immer dann ihre Wettbewerbe aus, wenn sie nicht mehr genug gute Manuskripte für ihre Mainstream-Ideen haben.


Tut mir leid, aber das ist ziemlicher Unfug. Erstens schreiben "die großen Verlage" nicht dauernd irgendwelche Wettbewerbe aus, und zweitens wird Heyne weiterhin - wie jeder Fantasyverlag - mit Manuskripten jedweder Art überschüttet. Über einen Mangel an Einsendungen kann sich wirklich niemand beklagen ... [4]

Ich habe mal im Verlag nachgefragt. Wichtig ist vor allem, dass niemand bis zur Deadline einen kompletten Roman schreiben muss. 100 Seiten genügen, um mitzumachen. Der/die Gewinner/in wird bis zur Veröffentlichung genug Zeit haben, das Werk zu vollenden. Es wird auch nicht explizit nach Mainstream gesucht, sondern nach Texten, die die Jurymitglieder überzeugen. Die Ausschreibung ist extrem weit gefasst; man kann SF, Fantasy oder Mystery einreichen, Einzelwerk oder Serienauftakt und so weiter. Deutschlandbezug ist nicht notwendig.

Es wird nach der Buchmesse irgendwann eine FAQ geben (sobald es genug frequently asked questions gibt).

Mein Tipp: wirklich gute 100 Seiten samt einem überzeugendem Exposé einsenden. Die Konkurrenz wird riesig sein. Ich glaube nicht, dass irgendjemand den Geschmack der Juroren kennt, deswegen sind derartige Strategieüberlegungen recht sinnlos. Also einen Text nehmen, von dem man wirklich überzeugt ist.

Lieben Gruß,

Christoph

_________________
http://www.hardebusch.net


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 08:40 
beratende/r Forengreis/in
beratende/r Forengreis/in

Registriert: 23 Aug 2004 19:33
Beiträge: 8098
Wohnort: Schoeffengrund
Danke für die Info. 100 Seiten müssten ja eigentlich für die meisten möglich sein [4]

_________________
www.Joerg-Olbrich.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 09:04 
Geschichtenweber-Lehrling
Geschichtenweber-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jan 2008 12:38
Beiträge: 3814
Wohnort: München
Zitat:
Melanie schrieb am 11.10.2008 18:10
O.k. Maren, hier wäre der ultimative Main-Stream-Zentauren-Plot:

Der Zentauer Cheiron jr. ist ein Nachfahre des berühmten Erziehers von Jason. Leider lebt er nicht mehr im antiken Griechenland, sondern in einer kleinen, verschwiegenen Gemeinschaft von Zentauren im Bayrischen Wald, die sich gern als Freizeitreiter tarnen, um nicht aufzufallen.
Jetzt weiß ich auch, warum die hiesigen Reiter so anders aussehen ... [2] Das wäre doch ein netter Plot!

_________________
Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Schopenhauer)
________________________________
http://www.wortkuss.de
http://www.wortkuss-verlag.de
http://www.dornendickicht.de
http://www.muc-con.de
http://www.die-phantasten.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 09:05 
Schreiberling
Schreiberling

Registriert: 18 Okt 2006 17:03
Beiträge: 1972
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Danke für Deine Nachfrage beim Verlag, Christoph, das hilft sehr weiter!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 09:29 
Geschichtenweber-Geselle
Geschichtenweber-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: 10 Dez 2006 11:25
Beiträge: 4857
Wohnort: Hamburg
Zitat:
Christoph schrieb am 14.10.2008 09:27
Erstens schreiben "die großen Verlage" nicht dauernd irgendwelche Wettbewerbe


Ueberreuter: Hohlbein-Preis alle zwei Jahre zuletzt 2007
Rowohlt: Fantasy-Ausschreibung 2007
aktuell Historienroman-Ausschreibung 2008
Oetinger: Astrid-Lindgren-Preis 2006 (der nicht verliehen wurde, weil kein MS den Anforderungen entsprach)

Das sind die Romanausschreibungen großer Verlage, die mir spontan einfallen.
Jetzt kann man noch Heyne hinzufügen.

Wir werden ja sehen, welcher Art das Siegermanuskript sein wird. Ich wette, es wird in die mainstream-tauglichen Kriterien passen.

Gruß, Melanie

Edit: Aufschlussreich fand ich übrigens schon zur Rowohlt-Historienromanausschreibung diesen Thread: http://autorenforum.montsegur.de/cgi-bi ... 1217605120
Da wird deutlich gesagt, dass zwar viele Einsendungen kommen, aber nicht genügend brauchbare, so dass der Weg des Wettbewerbs beschritten wurde. Selbstverständlich kann es bei Heyne anders sein, aber ich bin nun mal von Natur aus skeptisch.

_________________
Die Sündenheilerin, Piper 2011
Schicksalsstürme, Piper 2012
Die Reise der Sündenheilerin, Piper 2013
Die Tochter der Sündenheilerin, Piper 2014
Das Zeichen der Isis, September 2014


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 10:21 
Tintenkleckser
Tintenkleckser
Benutzeravatar

Registriert: 03 Feb 2007 17:58
Beiträge: 35
Hallo Melanie,

der Wolfgang-Hohlbein-Preis und der Astrid-Lindgren-Preis sind regelmäßige Veranstaltungen; letzterer wird sogar nur zu runden Geburtstagen der Namensgeberin vergeben. Davon zu sprechen, dass sie nur gemacht werden, wenn es den Verlagen an Manuskripten mangelt, halte ich dementsprechend für seltsam.

Die großen deutschen Phantastikverlage sind Heyne, blanvalet, Piper, Klett-Cotta, inzwischen wohl auch Lyx. Dazu kommen Verlage wie Goldmann, die mal ein Phantastikprogramm hatten, oder hin und wieder Phantastik verlegen (wobei Goldmann wohl wieder ein Fantasyprogramm aufbaut), oder Verlage wie Carlsen und cbj, die hauptsächlich Jugendbücher verlegen. Irgendwie sehe ich da nicht allzu viele Wettbewerbe in den letzten Jahren.

Es kann gut sein, dass am Ende ein "mainstream-taugliches" Manuskript gewinnt. Immerhin ist Heyne ein großer Publikumsverlag. Ich kann dir allerdings versichern, dass Manuskriptmangel ganz sicher nicht die Motivation für den Schreibwettbewerb war.

Lieben Gruß,

Christoph

_________________
http://www.hardebusch.net


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 12:11 
Geschichtenweber-Geselle
Geschichtenweber-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: 10 Dez 2006 11:25
Beiträge: 4857
Wohnort: Hamburg
Zitat:
Christoph schrieb am 14.10.2008 11:21
Ich kann dir allerdings versichern, dass Manuskriptmangel ganz sicher nicht die Motivation für den Schreibwettbewerb war.


Wenn es sich tatsächlich darum handelt, etwas Neues, Besonderes zu finden, bin ich die letzte, die sich darüber beschwert, ganz im Gegenteil.

Gruß, Melanie

_________________
Die Sündenheilerin, Piper 2011
Schicksalsstürme, Piper 2012
Die Reise der Sündenheilerin, Piper 2013
Die Tochter der Sündenheilerin, Piper 2014
Das Zeichen der Isis, September 2014


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 12:14 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler
Benutzeravatar

Registriert: 24 Okt 2007 13:38
Beiträge: 152
Wohnort: Nordwärts :D
Ich glaube, ich mache doch mit. Ich rechne mir eigentlich kaum Chancen an, aber ich bereue es, wenn ich mir das entgehen lasse, schon aus Prinzip. [4]
Muss ich halt nach 500 Seiten einen Break finden. Dann gibt es nur leider einen fetten Zyklus und keine Tetralogie, wenn ich denen erzähle, dass jeder Band von vieren eigentlich 700 bis 800 Seiten hätte haben sollen... oii... [3]

_________________
Nox.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 15:52 
Satzartist
Satzartist
Benutzeravatar

Registriert: 28 Aug 2004 15:15
Beiträge: 671
Zitat:
Es kann ein Einzelroman oder auch der Auftakt einer Serie sein.
Ok, da hab ich glatt drübergelesen. Ich nehm die Serie aber wohl trotzdem nicht >
Weil wenn nur 100 Seiten fixfertig sein müssen, schaut das ganze natürlich gleich viel leckerer aus *schmatz*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 16:59 
Geschichtenweber-Legende
Geschichtenweber-Legende
Benutzeravatar

Registriert: 11 Nov 2004 13:45
Beiträge: 8412
Wohnort: Österreich
Zitat:
Melanie schrieb am 14.10.2008 13:11
Zitat:
Christoph schrieb am 14.10.2008 11:21
Ich kann dir allerdings versichern, dass Manuskriptmangel ganz sicher nicht die Motivation für den Schreibwettbewerb war.


Wenn es sich tatsächlich darum handelt, etwas Neues, Besonderes zu finden, bin ich die letzte, die sich darüber beschwert, ganz im Gegenteil.


Ich denke mir, dass es einfach einen großen Werbefaktor hat. Der Verlagsname wird quasi durch Mund-zu-Mund Propaganda in positiven Sinne weit verbreitet. Auch hier im Forum erregt dieses Thema sicherlich mehr an Aufmerksamkeit als beispielsweise ein Thema über irgendein bestimmtes Buch. Die Leute schauen dann auf die Homepage und informieren sich über "typische Fantasybücher" des Verlags.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 17:31 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15 Nov 2006 10:53
Beiträge: 6472
Wohnort: Franken
Zitat:
Die Leute schauen dann auf die Homepage und informieren sich über "typische Fantasybücher" des Verlags.


... und kaufen meine Bücher.

ha ha ha http://www.scherm.de/182.gif[/IMG]

_________________
Nur die Phantasielosn flüchtn in die Realität.
Arno Schmidt

http://www.scherm.de
http://www.gollwitzer.net


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 18:54 
Schreiberling
Schreiberling

Registriert: 02 Okt 2007 10:50
Beiträge: 1809
Zitat:
Christoph schrieb am 14.10.2008 09:27
Ich habe mal im Verlag nachgefragt. Wichtig ist vor allem, dass niemand bis zur Deadline einen kompletten Roman schreiben muss. 100 Seiten genügen, um mitzumachen. Der/die Gewinner/in wird bis zur Veröffentlichung genug Zeit haben, das Werk zu vollenden. Es wird auch nicht explizit nach Mainstream gesucht, sondern nach Texten, die die Jurymitglieder überzeugen. Die Ausschreibung ist extrem weit gefasst; man kann SF, Fantasy oder Mystery einreichen, Einzelwerk oder Serienauftakt und so weiter. Deutschlandbezug ist nicht notwendig.
Mein Tipp: wirklich gute 100 Seiten samt einem überzeugendem Exposé einsenden. Die Konkurrenz wird riesig sein. Ich glaube nicht, dass irgendjemand den Geschmack der Juroren kennt, deswegen sind derartige Strategieüberlegungen recht sinnlos. Also einen Text nehmen, von dem man wirklich überzeugt ist.


Da war sie wieder [8]
Die Mohrrübe vor meiner Nase [4]

_________________
Mitglied der Loge, dem Netzwerk für deutschsprachige Fantastik
Armageddon, die Suche nach Eden
Pate der Verlorenen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 19:27 
Geschichtenweber-Lehrling
Geschichtenweber-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jan 2008 12:38
Beiträge: 3814
Wohnort: München
Eine 10 000-Euro-Karotte! [4] [1] [2]

_________________
Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Schopenhauer)
________________________________
http://www.wortkuss.de
http://www.wortkuss-verlag.de
http://www.dornendickicht.de
http://www.muc-con.de
http://www.die-phantasten.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Okt 2008 19:53 
Kapitelmagier
Kapitelmagier
Benutzeravatar

Registriert: 10 Feb 2008 22:18
Beiträge: 1007
Zitat:
Simonette schrieb am 14.10.2008 20:27
Eine 10 000-Euro-Karotte! [4] [1] [2]


Oder 10000 Karotten! Stell dir nur mal vor, was man damit so alles machen könnte. Gewaltige Plantagen in der Ukraine...

Äh.. ich geh mal lieber in die Folterkammer, ist ja schlimm Heute Abend mit mir.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 18  Nächste

Ändere Schriftgröße


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de