FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=55&t=709
Seite 4 von 18

Autor:  Nina [ 10 Okt 2008 21:03 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Das ist ja voll cool, Sesh!

Autor:  Jörg [ 10 Okt 2008 21:04 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Klasse Sesh [9]

Autor:  Melanie [ 10 Okt 2008 22:01 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Maren schrieb am 10.10.2008 19:18Hm, da könnte ich glatt meine Zentauren für auf Trab bringen, allerdings sind die natürlich griechische Mythologie, fällt das unter Fantasy?


Vergiss es, antike Mythologie ist nicht mehr gefragt. Die werden nicht nach Stil gehen, sondern nach dem, was sie für verkäuflich halten. Ist ja nicht der Literaturnobelpreis. Sonst hätte ich nämlich auch noch haufenweise schöne Fantasy-Romane liegen. Aber leider das falsche Genre. Überleg mal, warum diese Ausschreibung. Die suchen genau die gängige Fantasy, nichts außer der Reihe.

Gruß, Melanie (vom Ernst des Buchmarkts längst ernüchtert)

Autor:  Nina [ 10 Okt 2008 22:06 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Andererseits dachte ich schon vor Harry Potter, dass Romane über "Hexenschulen/-internate) nicht mehr gefragt sind.

Autor:  Melanie [ 10 Okt 2008 22:10 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Nina schrieb am 10.10.2008 23:06
Andererseits dachte ich schon vor Harry Potter, dass Romane über "Hexenschulen/-internate) nicht mehr gefragt sind.


Waren sie auch nicht. Die Geschichte von HP ist doch hinreichend bekannt: Erstauflage 500 Stück, um dem Stoff eine winzige Chance zu geben. Der Rest war Zauberei und Mund zu Mund Propaganda [4] .

Gruß, Melanie (die 12 Fantasy-Romane in einer Länge von 290 bis 500 Seiten in der Schublade hat, aber sich das Porto lieber spart)

Autor:  Nina [ 10 Okt 2008 22:17 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ich denke mir einfach, es kommt sicher drauf an, dass voraussichtlich viele Leute begeistern kann. Also nicht zu kompliziert schreiben ;-). Besondere Themen können auch z.B. durch einen thematisch ähnlichen Kinofilm plötzlich wieder aufflammen.

Autor:  Berta Berger [ 10 Okt 2008 22:19 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Erstauflage 500 Stück,


Super, dann hab ich ja mit meinem Märchenbuch auch noch gute Chancen. [4]

Berta

Autor:  nightwolf [ 11 Okt 2008 07:58 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Hmm...
Ich überarbeite gerade meinen Roman vom letzten NaNo. Ein Versuch schadet sicher nicht. [4]

Gruß
nightwolf

Autor:  J.K. Brandon [ 11 Okt 2008 09:52 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Seshmosis schrieb am 10.10.2008 21:37
Oops, ich werde in der Ausschreibung ja auch erwähnt. Bei humorvolle Fantasy:

Zitat:
Zumindest wenn es nach Boris B. B. B. Koch, A. R. R. R. Roberts oder Gerd Scherm geht, bei denen es vor witzigen Ideen und spitzen Pointen nur so wimmelt.


Wow!


Ich hab dir ja deshalb auch schon mal die Klage angedroht, weil man deinen Geschichten nicht mehr zu lesen aufhören kann.
Du musst da irgendwelche unterschweligen Botschaften verbergen ... lies mich ... lies mich [1]

Autor:  Dirk [ 11 Okt 2008 10:01 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

@Gerd
Da bist du richtig, da gehörst du rein.
Ich habe bisher nur Kostproben deines Könnens lesen könenn, aber die haben mir ausnehmend gut gefallen [1]
Also, fühle dich wohl in diesem erlauchten Kreis. Du hast es dir verdient [9]

@Nachtschatten
Kürzen ist so einfach ... ich "kürze" meine Sachen auch immer von z.B. 500 auf 800 Worte [4]

@Maren
Du hast was mit Zentauren? Also ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt welche im Bereich Fantasy gesehen habe. Als hau rein!! Das wäre mal eine willkommene Abwechslung, zumal du durch deine Liebe zu Pferden da eher eine natürlich Affinität hast, als andere.
Ich denke, dass Heye da eine Gratwanderung zwischen anglo-amerikanischer Fantasy (also gut verkäuflich) und eigenständiger deutscher sucht.
Das ist deine Chance.
Nutze sie!

Autor:  Moritz [ 11 Okt 2008 10:09 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Dirk schrieb am 10.10.2008 17:01
ÄCHZ!

Habe mir das jetzt mal in Ruhe angesehen. Das ist ja fast so schlimm wie NaNoWriMo!



haha, wasd denkst du, wie ich meinen Roman schreibe! NaNoWrimo, dann is fertich, und Im Dez und Januar überarbeite ich es [4]

Zitat:
Pfff ... "Deutschlands [...] Bestseller" Auch wenn nicht grad diskriminiert wird (und das Geld toll ist), darf ich sicher als Össi über die Passage herziehen ...


Na, immerhin wird auch in Eurer Währung bezahlt [2]

Autor:  Simonette [ 11 Okt 2008 10:39 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
300 - 500 Normseiten ist aber ja nicht so extrem viel, 20 Normseiten kann man pro Tag schaffen, wenn man pro Tag 3 - 4 Stunden Schreibzeit hat.
@Maren: Locker zu schaffen, sagst du in einem anderen Beitrag. [6] Dein Schreibtempo überrascht mich immer wieder. Ich glaube, dazu bin ich immer noch zu sehr Zeitungsmensch und verbessere schon beim Schreiben, was natürlich aufhält. Immerhin weiß ich jetzt, woran es bei mir liegt. [1]

Ich hoffe sehr, dass einer von den Geschichtenwebern den neuen magischen Bestseller schreibt. Mein Name wird bestimmt nicht auf dem Buchdeckel stehen.

@Sesh: Klasse! [9]

LG

Simonette

Autor:  Nyneian [ 11 Okt 2008 10:50 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Ein Wochenende im Phantasialand mit Übernachtung im Phantasialand - mensch, ich wohne gleich um die Ecke, da lohnt sich die außerhäusige Übernachtung nicht wirklich...

LG
Charlie

Autor:  Dirk [ 11 Okt 2008 10:50 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Nyneian schrieb am 11.10.2008 11:50
Ein Wochenende im Phantasialand mit Übernachtung im Phantasialand - mensch, ich wohne gleich um die Ecke, da lohnt sich die außerhäusige Übernachtung nicht wirklich...

LG
Charlie


[2] dito [2]

Autor:  Maren [ 11 Okt 2008 14:25 ]
Betreff des Beitrags:  Phantastik Roman bei Heyne bis 10.02.2009

Zitat:
Seshmosis schrieb am 10.10.2008 21:37
Oops, ich werde in der Ausschreibung ja auch erwähnt. Bei humorvolle Fantasy:

Zitat:
Zumindest wenn es nach Boris B. B. B. Koch, A. R. R. R. Roberts oder Gerd Scherm geht, bei denen es vor witzigen Ideen und spitzen Pointen nur so wimmelt.


Wow!


[9]

@Melanie: Ja, genau das ist mein Dilemma, die Antike will kaum einer und für Banzini (die ja meine Amazone gekauft haben) ist der Roman 1. viel zu lang und hat 2. viel zu wenig Erotik.
Ich fürchte auch, dass griechische Antike, so sehr ich sie ja mag, da von vorneherein keine Chance hat. Genauso mit Druidengeschichten.

Guck ich ins aktuelle Fantasy-Programm der großen verlage, finde ich da lauter "Die und dann ein Volk"-Romane, wie Die Trolle, Die Kobolde, Die Orks, Die Zwerge, Die Elfen.

@Simonette: Bei mir ist das dann wie ein Rausch, beim Vampirroman hab ich täglich mindestens 30.000, meist aber über 40.000 Zeichen getippt. In der Rohfassung null überarbeitet, erst, als ich fertig war, habe ich das gelesen, was ich geschrieben habe. Also auch keine Tippfehler korrigiert, einfach runter schreiben.
Ich komme mit der Methode weit besser zurecht, als wenn ich während des Schreibens schon anfange zu überarbeiten.

@Dirk: Die Zentauren sind schon ganz lange ein Herzblutprojekt von mir. Angefangen hab ich die schon vor einigen Jahren, aber sie mussten immer wieder auf Eis, da ein anderer Roman dann plötzlich wichtiger wurde.
Und aktuell sieht es ja so aus, dass ich auf zwei Texte aus dem Lektorat warte, da jetzt was ganz neues anzufangen, ist auch nicht so günstig.

Seite 4 von 18 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/