FORUM der Edition Geschichtenweber

Hier treffen sich Geschichtenweber, Leser, Autoren, Herausgeber und Verleger. Wir weben Geschichten, den Stoff der Fantasie.
Aktuelle Zeit: 17 Sep 2019 13:58

Ändere Schriftgröße




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12 Nov 2008 10:25 
Geschichtenweber-Geselle
Geschichtenweber-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: 10 Dez 2006 11:25
Beiträge: 4857
Wohnort: Hamburg
Wenn wir als Kriterium genommen hätten: Hauptberuflicher Schriftsteller, der davon leben kann, dann hätten wir damit nur einen einstelligen Prozentsatz der deutschen Autoren, die bei Publikumsverlagen veröffentlicht haben, ausgeschlossen. Die meisten machen nämlich noch was anderes nebenbei, als nur ihre ROmane zu schreiben.
Gruß, Melanie

_________________
Die Sündenheilerin, Piper 2011
Schicksalsstürme, Piper 2012
Die Reise der Sündenheilerin, Piper 2013
Die Tochter der Sündenheilerin, Piper 2014
Das Zeichen der Isis, September 2014


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 12 Nov 2008 11:21 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 21 Apr 2006 23:21
Beiträge: 156
Wohnort: Hamburg
Bei früheren SO-Veranstaltungen konnte man die Veröffentlichung eines eigenen Romans gewinnen. Das ist jetzt nicht mehr so (eigentlich schade). Gibt es denn wenigstens ein kostenloses Belegexemplar?

Viele Grüße
Olaf

_________________
... und überhaupt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 12 Nov 2008 12:26 
Bleistiftspitzer

Registriert: 19 Jul 2008 20:28
Beiträge: 9
Wohnort: Halle (Saale)
Danke euch allen für die schnellen und durchaus plausiblen Antworten. Auch wenn ich ein bisschen traurig bin, weil mich diese Regel von der Teilnahme ausschließt, verstehe ich die dahinter stehenden Beweggründe und wünsche allen Neustartern eine faire Chance, viel Erfolg und - vielleicht? - einen Platz auf dem berühmten "Sprungbrett" ins Autorenleben.

Viele Grüße - Judith


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 12 Nov 2008 22:34 
Schreiberling
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 18:00
Beiträge: 1738
Wohnort: Mutter Erde
Zitat:
Melanie schrieb am 31.10.2008 12:48
Und jetzt haben alle Schreiber genau 1 Jahr Zeit [1]

Prima!
[9]

_________________
"... dann habe Mitleid mit ihnen, soviel Missgunst und Unfrieden sie auch zu säen versuchen. Denn in ihrem Innersten zerrissen, sind sie Uneins mit sich selbst und blind für die Geschenke des Lebens. Bedauernswerte Geschöpfe, gefangen in ihrer eigenen verzerrten Realität." Celestine


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Nov 2008 10:10 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Aug 2008 09:56
Beiträge: 147
Wohnort: Österreich
Noch eine - vielleicht doofe - Frage: Was mach ich, wenn ich meine Story für die SO abgegeben habe und dann in der Zwischenzeit DER Glücksfall eintritt und mein Roman veröffentlicht wird?
Muss ich sie dann zurückziehen? [3]

LG Catherine


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Nov 2008 11:26 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15 Nov 2006 10:53
Beiträge: 6333
Wohnort: Franken
Das kommt aufs Timing an. Große Publikumsverlage haben eine sehr lange Vorlaufzeit. Da kämst Du jetzt schon nicht mehr in Konflikt. [4]

Außerdem: Notfalls kann man wegen plötzlichem kometenhaften Aufstiegs seinen Beitrag sicher auch zurückziehen. Ich denke nicht, dass die Story-Olympioniken Dich in so einem Fall verklagen würden ...

Edit: Erinnert mich an ein Schild, das ich mal in einer Ladentüre gesehen habe:
Wegen unermesslichen Reichtums für immer geschlossen!

[2]

_________________
Nur die Phantasielosn flüchtn in die Realität.
Arno Schmidt

http://www.scherm.de
http://www.gollwitzer.net


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Nov 2008 12:00 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 14 Aug 2008 09:56
Beiträge: 147
Wohnort: Österreich
Danke Sesh! Dann ist ja alles gut.

Ich wusste, dass die Frage doof war! [1]
An große Publikumsverlage dachte ich eher nicht - oder nur ein bisschen. [4]
Aber sollte der unwahrscheinliche Glücksfall eintreten, werde ich es sagen!
[1] [1] [1]

LG Catherine


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 16 Nov 2008 13:21 
Schreiberling
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 02 Apr 2006 10:08
Beiträge: 1527
Wohnort: Göttingen
Entschuldige, Olaf, ich muss dich wohl übersehen haben.
Zitat:
otrint schrieb am 12.11.2008 11:21
Bei früheren SO-Veranstaltungen konnte man die Veröffentlichung eines eigenen Romans gewinnen. Das ist jetzt nicht mehr so (eigentlich schade). Gibt es denn wenigstens ein kostenloses Belegexemplar?

Belegexemplare gab es immer und wird es auch weiterhin geben. Das ist eine Selbstverständlichkeit.

_________________
www.taendelei.de.vu


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 16:29 
Schreiberling
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 02 Apr 2006 10:08
Beiträge: 1527
Wohnort: Göttingen
An dieser Stelle möchte ich euch noch einmal alle bitten, den Wettbewerbstext (bzw. alle Texte dieser Art) genau zu lesen und die Informationen, die darin stehen, zu beachten. Denn es macht immer einen guten Eindruck, wenn ein Autor zeigt, dass er auch lesen kann.

Heute hatte ich einmal mehr ein Erlebnis, bei dem dies nicht der Fall war.

Im Wettbewerbstext steht:
Zitat:
Technisches:
Einsendungen mit echten Personalien (keine Nicknames), Adresse und Email als RTF an
[ orga "at" storyolympiade "dot" de ]

Format:
12 PT Courier, 2 zeilig. Keine Sonderformatierungen, außer Kursiv.


Und was erreicht mich: Eine Mail ohne Begrüßung, Anschreiben und Namen, in die eine Geschichte einfach hineinkopiert wurde. Formatiert als Garamond, 24 Punkt, grüner Farbe auf schwarzem Hintergrund.
bei der ersten Anthologie, an der ich als Herausgeber beteiligt war, hätte ich mir die Mühe gemacht, den Text in eine Textdatei zu kopieren und beim Absender den Namen anzufragen. Mittlerweile stelle ich fest, dass ich immer intolleranter in dieser Bezierhung werde.
In diesem Fall ging die Mail mit der Bitte, noch einmal die Wettbewerbsbedingungen nachzulesen zurück. Ohne auf Verständnis zu stoßen, wie die Antwort des Autors zeigt.

Deshalb meine (eigentlich selbstverständliche) Bitte und Empfehlung: Beachtet immer die Ausschreibungs- und Wettbewerbsbedingungen!

Gruß, Felix

_________________
www.taendelei.de.vu


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 17:15 
Geschichtenweber-Legende
Geschichtenweber-Legende
Benutzeravatar

Registriert: 11 Nov 2004 13:45
Beiträge: 8350
Wohnort: Österreich
Ach ja, kenne ich inzwischen auch alles. Bei direkt Reinkopieren fetzt es auch oft noch schön die Umlaute raus.
Außerdem haben wir mal eine Works-Datei bekommen - das konnte echt keiner von uns öffnen. Das Nachfragen hat gezeigt, dass die Geschichte ohnehin die Maximalzeichenanzahl überschritten hatte - aber nicht um ein paar läppische hundert Zeichen, sondern gleich mal drei.
Meist ist es auch wirklich so, dass bei gröberen "Verstößen" gegen die Ausschreibungsbedingungen gleich auch noch ein paar andere Punkte im argen liegen. Wenn ein Wettbewerbsorganisator nur zur neuerlichen Sendung ermahnt, ist das ohnehin schon ein Zeichen von Geduld.
An eurer Stelle würde ich mir noch intern ausmachen, bis wann die Leute die Beiträge noch mal senden dürfen. Sonst kommt am Ende einer zwei Monate nach Einsendeschluss daher: "Warum? Es hieß doch, ich soll noch mal senden!"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 17:32 
beratende/r Forengreis/in
beratende/r Forengreis/in
Benutzeravatar

Registriert: 29 Dez 2006 12:20
Beiträge: 4420
Wohnort: Österreich
Ich würd da gleich viel rigoroser reagieren. Ausschreibungsbedingungen sind dafür da, erfüllt zu werden. Man verlangt da schließlich nichts Unmögliches, und will auch den Autor nicht schikanieren.

Also: Text erfüllt die Ausschreibungskriterien nicht = draußen! So einfach ist das - ihr braucht euch sicher keine Sorgen machen, dass ihr nicht genug Beiträge bekommt.

LG Berta

_________________
Berta Berger - Die Prinzessin, die von der Liebe nichts wissen wollte; Kunigund kugelrund, Autumnus Verlag
Valentina Berger - Der Augenschneider; Das Liliengrab
Tamina Berger - Frostengel; Wenn Küsse töten können; Engelsträne, Arena Verlag


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 21:46 
Geschichtenweber-Lehrling
Geschichtenweber-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jan 2008 12:38
Beiträge: 3814
Wohnort: München
@Felix: Ich sehe das auch so wie Berta. Grün auf schwarzem Hintergrund? Das klingt fast schon nach Schikane! Es geht hier ja nicht darum, dass jemand vielleicht aus Versehen 11 Pt statt 12 Pt ausgewählt hat. [10]

LG

Simonette

_________________
Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Schopenhauer)
________________________________
http://www.wortkuss.de
http://www.wortkuss-verlag.de
http://www.dornendickicht.de
http://www.muc-con.de
http://www.die-phantasten.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 21:54 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26 Jul 2007 17:18
Beiträge: 4458
Wohnort: Wien, Österreich
[1]

Ich kenne eine Person, die so pervers schreibt... Und der hat von seinem ganzen PC alle Farben geändert. Hintergrund jedes Programms ist schwarz, schriften sind generell nur rot oder grün.
Würde mich aber doch wundern, wenn der A**** da teilnimmt

_________________
"Von Feuer und Dampf", "Der Fluch des Colorado River", "Dampfmaschinen und rauchende Colts", "Fundbüro der Finsternis", "Die Rache der Feder", "Das Dimensionstor", "Dampf über Europa"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Nov 2008 21:58 
Geschichtenweber-Lehrling
Geschichtenweber-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jan 2008 12:38
Beiträge: 3814
Wohnort: München
Solchen Leute sollte man spukige Immobilien verkaufen ... [15]

_________________
Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Schopenhauer)
________________________________
http://www.wortkuss.de
http://www.wortkuss-verlag.de
http://www.dornendickicht.de
http://www.muc-con.de
http://www.die-phantasten.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 03 Jan 2009 12:49 
Buchstabenmaler
Buchstabenmaler

Registriert: 17 Okt 2008 16:11
Beiträge: 173
Die Story-Olympiade und das Thema klingen gut. Das wäre dann die erste, an der ich teilnehme - und das hab ich zumindest vor! Bin ja noch so weit am Anfang, dass ich von einer Romanveröffentlichung und regelmäßigen Einkünften vom Schreiben bloß träumen kann. [26]


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Ändere Schriftgröße


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de