FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=55&t=2099
Seite 1 von 15

Autor:  Gwilildan [ 25 Okt 2007 13:42 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

[FONT SIZE=10]

„Hauptsache, es bleibt in der Familie“, Ausschreibung für eine Krimi-Anthologie


Jeder von uns hat Dreck am Stecken, jeder eine Leiche im Keller.
Wir alle versuchen, unsere kleinen Geheimnisse im Dunkeln zu halten, doch irgendwann drängen sie ans Licht der Öffentlichkeit, müssen einfach heraus.
Erzählt ruhig, dass es nicht Eure Geschichte ist, sondern die eines Freundes einer Freundin. Wir wissen es besser!
Aber erzählt uns die Geschichte………..

Die Geschichtenweber suchen Kriminal-Kurzgeschichten, die über Diebstahl und Erpressung, Mord und Totschlag, Unterschlagung und Erbschleicherei erzählen und von allem anderen, was man seinen Mitmenschen, Nachbarn und lieben Verwandten antun kann.
Ein gepflegter Mord gehört zu jeder Krimi-Anthologie dazu, aber wir freuen uns natürlich auch über Geschichten, die nicht ganz so tödlich enden.

Wir suchen bisher unveröffentlichte Stories über verschworene Gemeinschaften, die sich im Nachhinein oftmals als gar nicht so verschworen herausstellen.
Geschichten, wie die von:

- dem Mann, der neu in ein kleines Dorf gezogen ist und aus dessen Haus nachts eigenartige Geräusche zu hören sind.
Die verschworene Dorfgemeinschaft versucht, die Ursache dieser Geräusche herauszubekommen und stößt dabei auf ein unvorstellbares Geheimnis.
- der jungen Frau, die glaubt, bald in eine angesehene, wohlhabende Familie einheiraten zu können.
Zu spät erkennt sie, dass sie damit auch die seit Generationen bestehende Verpflichtung übernimmt, Tod und Leid über die Erzfeinde der Familie zu bringen.
- dem Vermieter eines Mehrfamilienhauses, der seine Wohnungen in Eigentumswohnungen umwandeln will.
Als er merkt, dass seine Mieter dagegen wie Pech und Schwefel zusammenhalten, bekommt das Wort „Kellersanierung“ eine ganz neue Bedeutung für ihn.
- der Kriminalbeamtin, die meint, in einem Vorort nur einen Diebstahl in der Nachbarschaft aufklären zu müssen.
Dabei stößt sie auf ein schreckliches Geheimnis, dass nach über zwei Generationen an die Öffentlichkeit drängt.
- dem jungen Mann, der einer Studentenverbindung beitreten will und der sich unter einer „Schlagenden Verbindung“ doch etwas anderes vorgestellt hat.

Lasst uns miträtseln, ob die Polizei, der Detektiv, die nette alte Dame, der Hund das Verbrechen aufklären können oder der Täter sich selber zu Fall bringt. Hauptsache, es ist spannend und man fragt sich nach der Auflösung: “Warum bin ich nicht darauf gekommen?“

Die Geschichten sollten in der Gegenwart spielen und zwar dort, wo Ihr Euch am besten auskennt.
Sie sollen den Rahmen von 8.000 – 16.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) nicht sprengen.
Zu den weiteren technischen Voraussetzungen gehören:

1. Schriftart: Arial oder Times New Roman
2. Schriftgröße: 11
3. Zeilenabstand: 1,5
4. Automatische Silbentrennung deaktiviert
5. inhaltliche Hervorhebungen im Text in Kursiv
6. Keine weiteren Formatierungen
7. Sendet uns die Geschichten per Email-Anhang als .rtf- ,doc- oder txt-Dokument
8 Jeder Geschichte ist ein Deckblatt als Seite 1 mit folgenden Angaben beizufügen:
a) Name der Kurzgeschichte
b) Name des Autors/der Autorin (ein Pseudonym ggf. darunter setzen)
c) Email-Adresse
d) Anschrift
e) Telefon-Nummer
f) Datum
g) Zeichenanzahl (inklusive Leerzeichen)
h) Kurzvita (freiwillige Angabe)

Die Geschichten sind an die folgende Email-Adresse zu senden : mailto: krimi@edition-geschichtenweber.de

Jeder Autor kann nur eine Geschichte einreichen.
Auch wenn es eigentlich selbstverständlich ist, die Geschichten müssen den Regeln der aktuellen Rechtschreibung und Grammatik entsprechen.
Gewaltverherrlichende und diskriminierende Geschichten werden von uns sofort zurückgewiesen. Sex- und Gewaltdarstellung sind aber in Maßen akzeptabel, sofern sie für die Story wichtig sind und die Grenzen des guten Geschmacks nicht überschritten werden. Aus urheberrechtlichen Gründen müssen wir Fan-Fiction zurückweisen.
Aus dem gleichen Grund können wir keine Geschichten berücksichtigen, die bereits in gedruckter Form oder im Internet erschienen sind oder die die Rechte Dritter verletzen.

Die ausgewählten Geschichten werden vor einer Veröffentlichung von uns lektoriert. Wer das nicht möchte, sollte von einer Einsendung Abstand nehmen. Das Lektorat geschieht in Absprache mit der/m Autor/in.
Mit der Teilnahme an der Ausschreibung stimmt der Autor zu, dass die übersandte Geschichte, sollte sie ausgewählt werden, im Rahmen der Edition Geschichtenweber veröffentlicht werden kann.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 29.02.08

Falls Ihr noch Fragen zu der Ausschreibung habt, schreibt bitte an mailto: krimi@edition-geschichtenweber.de

Weitere Informationen, auch über die Geschichtenweber, unter folgendem Link: http://www.timo.asd-online.de/gw_wp/

Viel Spaß beim Schreiben und viel Erfolg wünschen
Jürgen K. Brandner, Marlene Geselle, Bente Klindt, Wolfgang Schroeder

[/FONT]

Autor:  Jörg [ 25 Okt 2007 14:06 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Na dann legt mal los [9]

Autor:  Tina Tintenklecks [ 25 Okt 2007 15:03 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Ha. Ich wollte doch immer schon mal wen um die Ecke bringen ... [1]

Autor:  colwyn [ 25 Okt 2007 15:04 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Hmmm,

schon mal den Film "Hot Fuzz" gesehen???
[3]

Autor:  Gwilildan [ 25 Okt 2007 15:09 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

[FONT SIZE=10]
Hallo colwyn,

bisher noch nicht, wieso? [3]

[/FONT]

Autor:  Thorongil [ 25 Okt 2007 15:11 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Na, ich bin schon jetzt gespannt!

Geht ja Schlag auf Schlag hier.

[9]

Autor:  colwyn [ 25 Okt 2007 15:16 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Zitat:
Gwilildan schrieb am 25.10.2007 16:09
[FONT SIZE=10]
Hallo colwyn,

bisher noch nicht, wieso? [3]

[/FONT]

Der Film passt genau auf das Ausschreibungsthema.
Ein super-vorbildlicher Polizist wird befördert und von London in die Provinz versetzt.
In diesem Dorf, für das er nun zuständig ist, bereitet man sich auf die Wahl zum Dorf des Jahres vor und alles ist friedlich.
Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass viele Dinge anders sind als man denkt...

Sehr zu empfehlen.

Autor:  Kätzchen [ 25 Okt 2007 15:21 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Leider sind meine Krimis eher zum Einschlafen gedacht [4]
Aber auf das Ergebnis bin ich schon gespannt!
Viel Spaß allen Mitmachern!

Autor:  Berta Berger [ 25 Okt 2007 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Ich lass mir das auf keinen Fall entgehen!
Ich freu mich schon auf das Schreiben, auch wenn ich damit meinen Roman unterbrechen muss!
Berta

Autor:  Gwilildan [ 25 Okt 2007 16:53 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

[FONT SIZE=10]
Hallo Berta,

Klasse, dass Du mitmachen willst. Dann hau´ mal rein in die Tasten.....
Das mit dem Roman unterbrechen muss doch bei dem Zeitrahmen gar nicht sein. So eine kleine Krimi-KG schreibst Du bestimmt in den Denkpausen zusammen. [4]

VG
Gwili
[/FONT]

Autor:  Berta Berger [ 25 Okt 2007 18:05 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Tja theoretisch vielleicht!
Mit der Umsetzung haperts aber dann. Und das liegt an meinen zahlreichen "kleinen" Verpflichtungen: Kinder, Arbeit, Mann, Haushalt,...
Aber immerhin, wenn ich schon mal die richtige Idee habe, und dann einen Plan, dann kann es unter Umständen ganz schnell gehen.

Autor:  Vilyana [ 25 Okt 2007 20:10 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Ich hab erst einmal eine Krimikurzgeschichte geschrieben, die Ausschreibung klingt aber ganz interessant. Mal sehen, wie ich Anfang nächsten Jahres Zeit hab und ob mir was dazu einfällt ...

Autor:  Nava [ 25 Okt 2007 20:55 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Holla,

das ist mal eine interessante Ausschreibung. Eine Idee hätte ich sogar schon. (Wozu Großfamilien-Treffen doch gut sind [2] ) Mal sehen, ob ich es bis Ende Februar schaffe, sie zu Papier zu bringen.

[7] Nava

Autor:  Gwilildan [ 26 Okt 2007 09:04 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

[FONT SIZE=10]Hallo,

freut uns, dass Euch die Ausschreibung gefällt. [1] Wir fänden es klasse, wenn möglichst viele Geschichtenweber an der Ausschreibung teilnehmen würden.[/FONT]
Zitat:
Nava schrieb am 25.10.2007 21:55

das ist mal eine interessante Ausschreibung. Eine Idee hätte ich sogar schon. (Wozu Großfamilien-Treffen doch gut sind [2] ) Mal sehen, ob ich es bis Ende Februar schaffe, sie zu Papier zu bringen.

[7] Nava

@ Nava Das wird sich doch hoffentlich einrichten lassen, also ran ans Schreibgerät und losgelegt. [12]

VG Gwili
[/FONT]

Autor:  nordfee [ 26 Okt 2007 12:12 ]
Betreff des Beitrags:  Krimi-Anthologie (bis 29.02.2008)

Ich kann mich Gwilil nur anschließen und wenn jemand tolle Krimis schreibt, dann ja wohl ihr.


[12]

[9]

VG
nordfee

Seite 1 von 15 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/