FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=55&t=10387
Seite 1 von 3

Autor:  Marianne [ 23 Jun 2013 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

So nun ist es soweit, wir waren schön fleißig und nun seid ihr gefordert. Hier die offizielle Ausschreibung:

Was geschah im Hotel California?

Wer kennt ihn nicht, den geheimnisvollen Song der Eagles?
In dem es um einen einsamen Reisenden geht, der müde wird und eine Bleibe für die Nacht sucht. Er checkt ein im Hotel California.

Wir wollen in dieser Anthologie die Geschehnisse aus der Sicht der im Song erwähnten Figuren erzählen. Einige Figuren haben ihre Erzähler bereits gefunden.
Was uns jetzt noch fehlt, sind die Geschichten der "Pretty Boys" (oder auch "Pretty Girls") und der geheimnisvollen "Voices". Hier kommt ihr ins Spiel.

Eure Geschichten sollten sich eng am Songtext orientieren, ansonsten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Die Texte sollen eine fiebrige, düstere Atmosphäre ausstrahlen, fantastische, surreale oder traumhafte Elemente enthalten und unter die Haut gehen. Schlüpft in eine dieser Rollen und berichtet, was geschieht. Ob ihr euch dabei direkt oder im übertragenen Sinn ins Hotel begebt, bleibt euch überlassen.

Vorab bis zum 31.7.2013 nur ein halbseitiges Exposé einreichen. Die Autoren, deren Exposé überzeugt, werden bis Ende August von uns informiert und haben dann bis zum 28.2.2014 Zeit, ihre Geschichten zu verfassen. Die Texte dürfen bisher nicht veröffentlicht worden sein, und sie müssen selbst verfasst, somit frei von Rechten Dritter sein. Pornografische und gewaltverherrlichende Texte sind nicht zugelassen.
Umfang: bis max. 25.000 Zeichen. Diese Ausschreibung ist eine interne Geschichtenweberausschreibung, es können somit nur Forenmitglieder teilnehmen.

Einsendungen bitte an hotel-california@edition-geschichtenweber.de unter Angabe des vollen Namens und der Kontaktdaten (Anschrift, Rufnummer, Mailanschrift und ggf. Pseudonym). Bitte haltet euch an die Vorgaben zur Manuskripteinsendung des Verlages p.machinery http://www.pmachinery.de/unsere-projekte/manuskripte
Verwendet bitte nur eine Schriftart und -größe und meidet zusätzliche Formatierungen (fett, gesperrt, Einzüge, usw.). Lediglich kursive Formatierungen sind zulässig. Verwendet die neue Rechtschreibung unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Duden-Redaktion und schickt das Dokument als .rtf oder .doc/.docx Datei.

Die besten Geschichten werden ausgewählt und voraussichtlich im Sommer 2014 veröffentlicht. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht, Absagen werden nicht begründet. Die Teilnahme ist kostenlos, die Veröffentlichung ebenso. Jeder übernommene Autor erhält ein Belegexemplar, weitere Exemplare können mit Autorenrabatt bezogen werden.

Wer Fragen hierzu hat, kann sie hier stellen, oder mich direkt kontaktieren.

Ich bin total gespannt auf eure Ideen.

Liebe Grüße

Marianne

Autor:  Felix [ 23 Jun 2013 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California?

Jetzt ist es also raus. :clap:

Wir freuen uns auf eure zahlreichen Einsendungen. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch einfach. Wir lesen alle mit.

Autor:  Abel Inkun [ 23 Jun 2013 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California?

Der Vorhang öffnet sich zum ersten Akt... :clap: :clap: :clap:

Autor:  Seshmosis [ 23 Jun 2013 11:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California?

Welcome to the Hotel California ....!!! :dance:

Autor:  Gwilildan [ 23 Jun 2013 12:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California?

Seshmosis hat geschrieben:
Welcome to the Hotel California ....!!! :dance:

... such a lovely place ... :orcs-whip: :violence-axechase: :violence-duel: :violence-pistoldouble:

Autor:  ahk [ 23 Jun 2013 13:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Ich grüße euch mit einem Glas Pink Champagne on ice ... :thumbup:

LG, Anke

Autor:  Old Dragon [ 23 Jun 2013 15:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Zitat:
Wir wollen in dieser Anthologie die Geschehnisse aus der Sicht der im Song erwähnten Figuren erzählen. Einige Figuren haben ihre Erzähler bereits gefunden.


Das finde ich nun nicht ganz so gut. Ich denke, es wäre fairer gewesen, jedem Autor die gleichen Möglichkeiten zu bieten.
Aber ihr (die Initiatoren) habt euch sicher etwas bei dieser Vorgabe gedacht. Schade allerdings, dass sich daraus für einige SchreiberInnen doch gewisse Einschränkungen ergeben.

Autor:  Seshmosis [ 23 Jun 2013 16:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Old Dragon hat geschrieben:
Zitat:
Wir wollen in dieser Anthologie die Geschehnisse aus der Sicht der im Song erwähnten Figuren erzählen. Einige Figuren haben ihre Erzähler bereits gefunden.


Das finde ich nun nicht ganz so gut. Ich denke, es wäre fairer gewesen, jedem Autor die gleichen Möglichkeiten zu bieten.
Aber ihr (die Initiatoren) habt euch sicher etwas bei dieser Vorgabe gedacht. Schade allerdings, dass sich daraus für einige SchreiberInnen doch gewisse Einschränkungen ergeben.

Liebe Rosi,

ja, wir haben uns etwas dabei gedacht. Nämlich dass wir eine qualitativ hochstehende Anthologie mit einem klaren Konzept anstreben.
Natürlich wäre es möglich gewesen, dass fünf Leute aus der Sicht des Nachtportiers und sieben aus der Sicht der Mercedes Benz Lady schreiben und keiner aus der Perspektive des Biestes. Aber für die Leser wäre dies eher verwirrend geworden. Deshalb haben wir beschlossen, die Hauptfiguren nur einmal zu besetzen.
Wer sich frühzeitig zur Mitarbeit gemeldet hatte, bekam die Chance eine der "Hauptfiguren" zu bekommen. Unfair?

Autor:  Old Dragon [ 23 Jun 2013 16:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Hi Gerd,
deine Argumentation ist völlig okay; aber ich hatte mir eingebildet, mich in dem anderen Thread ziemlich früh zur Mitarbeit angeboten zu haben. War aber offensichtlich nicht eindeutig genug oder was auch immer.
Allerdings wäre ich sehr erfreut gewesen, wenn Marianne sich noch mal mit mir in Verbindung gesetzt hätte.
Aber dafür kannst ja du nichts.

Autor:  Marianne [ 23 Jun 2013 16:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Hallo Rosi,

ich hatte offiziell aufgerufen und gefragt, wer im internen Bereich mitmischen wollte, und deine Antwort:
Zitat:
Also eine Geschichte werde ich in jedem Fall basteln. Falls sonst noch was ist, kannst du dich ja melden, Marianne.

so gedeutet, dass es dir reicht, eine Geschichte beizusteuern. Sorry, wenn ich das falsch gedeutet habe.

Und entweder eng gesetzte Grenzen, oder sehr großen Spielraum, hattest du dir doch auch gewünscht.

Wir haben uns gemeinschaftlich für das erste entschieden. Und ich bin überzeugt, dass gerade du es schaffst, eine interessante Figur unter den pretty girls oder voices zu finden, deren Story du uns erzählst.

Liebe Grüße

Marianne

Autor:  Old Dragon [ 23 Jun 2013 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Schaun wir mal ... ;)

Autor:  Marianne [ 25 Jun 2013 12:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Liebe Rosi,
und alle anderen, die Rosis Vorbehalte vielleicht teilen mögen,

die pretty boys and girls, wie auch die voices können besetzt werden, wie der Autor mag. Es können aktuelle ebenso wie ehemalige Gäste sein, oder auch Personal. Meiner Meinung nach wird dadurch eben ein doch sehr großer Freiraum gelassen. Jede der gewählten Figuren, kann einen oder mehrere der Hauptpersonen in seiner Geschichte treffen.

Liebe Grüße

Marianne

Autor:  Old Dragon [ 25 Jun 2013 13:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Vorbehalte möchte ich das nun nicht nennen, ich fand und finde es nur ein wenig unüblich, dass einige Charas schon von vornherein fest besetzt wurden.
Um eventuelle Verwirrungen seitens der potenziellen Leser zu vermeiden, wäre es ja auch möglich gewesen, die Autoren ihre Geschichten erst mal schreiben zu lassen und dann die beste für die jeweilige Hauptperson auszuwählen.
Aber auch das ist nur so eine Idee von mir, und vielleicht liege ich überhaupt mit meinen Gedankengängen total daneben, weil ich noch nie an einem GW-Projekt beteiligt war.
Also um es kurz zu machen: Ich habe keinerlei Vorbehalte hinsichtlich des Projektes. Im Gegenteil, ich wünsche den Beteiligten jede Menge Erfolg.

Autor:  Felix [ 25 Jun 2013 13:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

In Projekten der Geschichtenweber ist alles möglich: Einladungen, offene Ausscheibungen, foreninterne Ausschreibungen, Mischformen usw. So unterschiedlich wie die GW-Anthologien sind auch die Wege, in denen sie zustande kommen. Darauf muss man sich hier gefasst machen.

Autor:  Marianne [ 30 Jun 2013 13:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was geschah im Hotel California? Bis 31.7.2013

Heute geht der Monat zu Ende.
Damit habt ihr noch einen Monat Zeit ein halbseitiges Exposé zu verfassen.
Also spritzt die Bleistifte, legt neue Farbbänder ein oder greift in die Tastatur!

Ich verspreche, ihr dürft auch wieder raus aus dem Hotel. (Ich weiß, wo die Hintertür ist. :mrgreen: )

:eusa-violin: :eusa-whistle: :music-rockon: :character-beavisbutthead: :character-blues: :music-deathmetal: :music-guitarred: :music-headbanger:

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/