FORUM der Edition Geschichtenweber

Hier treffen sich Geschichtenweber, Leser, Autoren, Herausgeber und Verleger. Wir weben Geschichten, den Stoff der Fantasie.
Aktuelle Zeit: 23 Nov 2017 12:04

Ändere Schriftgröße




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 19:43 
Seitenstricker
Seitenstricker
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 01:25
Beiträge: 877
Wohnort: München
Hallo alle zusammen,

ich möchte euch einmal einen Vorschlag zur Vorgehensweise in Projekten machen.

  1. Einer oder mehrere haben eine Idee. Dann einigen sie sich auf einen Oberhäuptling und dieser macht ein neues Projekt = Thread im Bereich Projekte auf.
  2. Dort beschreibt er/sie dann ausführlich, was der Inhalt der Idee ist und was er vom Forum/den Forumsmitgliedern erwartet.
  3. Wer sich aus der Reihe der Forumsmitglieder angesprochen fühlt, postet. Die Aufsicht führt und damit die Verantwortung hat der Oberhäuptling des Projekts.
  4. Damit kann er auch eine Arbeitsgruppe für sein Projekt ins Leben rufen, also Unterhäuptlinge und Indianer rekrutieren.
  5. Sollte sich aus dem Projekt etwas Größeres entwickeln, dann kann ja Cassie auf Wunsch den Bereich vergrößern, ggf. auch sperren, wenn Sicherheit gewahrt werden soll.

Für das Projekt selbst empfiehlt sich
  • eine Idee: Beschreibung, Definition, Ziel. Die Idee sollte nach Möglichkeit auch das Potential zu einem Projekt haben [148] .
  • ein Projekt: mit Projektplan, Zeitplan, Ressourcenplan, Verantwortlichkeitenplan. Zu einem Projekt gehört ein definierter Anfang = "Start up" und ein definiertes Ende = "Ziel erreicht". Sinnvoll sind Protokolle und Backup = "Plan B".
  • Spielregeln: für diese zeichnet der Oberhäuptling verantwortlich, auch für ihre Einhaltung. Natürlich kann sich der Oberhäuptling mit seinen Unterhäuptlingen und Indianern auf ein bestimmtes Verfahren kommitten.
  • ein Oberhäuptling: für Koordination, Entscheidung, Verantwortung, Aufsicht
  • ein Unterhäuptling: der als Stellvertreter - Stellvhäuptling - fungiert, falls der Oberhäuptling mal Urlaub braucht [133]
  • Indianer: weil es ja auch Leute geben muss, die die Arbeit machen [140]

Zur Ergänzung freigegeben.

LG,
Geli

_________________
Tu es oder lass es. Versuchen gilt nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 19:46 
beratende/r Forengreis/in
beratende/r Forengreis/in

Registriert: 23 Aug 2004 19:33
Beiträge: 8096
Wohnort: Schoeffengrund
Hi Geli,

einen ähnlichen Vorschlag habe ich gerade im Thread zu "Ich glaube nicht an Geister oder doch" gemacht.

Nur wie ermitteln wir diesen Oberhäuptling.

Gruß
Jörg

_________________
www.Joerg-Olbrich.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 19:52 
Satzartist
Satzartist
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 14:15
Beiträge: 706
Wohnort: Reichelsheim / Od
Hallo Geli und Jörg,

ich hatte ja gerade vorgeschlagen, das man die Weltenwanderer-Sache in ein Thema packt, damit man nicht suchen muss.

Hier sollte es gleich eine Extra-Unterthema geben "Projektplan / Projektablauf"

Hier sollte dann der Oberhäuptling bestimt werden, und der kann dann hier seine Ausarbeitung vorstellen.

Diese Vorgehensweise ist hier jetzt wohl nötig, da wir etwas unkoordiniert angefangen haben.

Gruß Magi

_________________
Tretet ein ins Land der Magie und der Fantasie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 19:56 
beratende/r Forengreis/in
beratende/r Forengreis/in

Registriert: 23 Aug 2004 19:33
Beiträge: 8096
Wohnort: Schoeffengrund
Hi Magi,

ich schicke eine PN an Cassie und bitte sie darum die Rubriken einzurichten.

Gruß
Jörg

_________________
www.Joerg-Olbrich.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 20:01 
Seitenstricker
Seitenstricker
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 01:25
Beiträge: 877
Wohnort: München
Hi Jörg,

meinst du speziell für Arosh und Ambra? Das könnte so ausschauen:
alle, die schon länger an dem Thema dran sind und schon Planungsarbeit (nicht Schreibarbeit!) gemacht haben, sollten sich zusammenfinden = 1. Liste. Alle die gerne bei der Entwicklung mitmachen wollen, kommen auf die 2. Liste. Und alle die nur dafür schreiben aber nicht mitentwickeln wollen, bilden Liste Nr. 3. Für die ersten beiden Listen ist der Zusammenschluss zur Arbeitsgruppe einfach. Aus dieser Arbeitsgruppenliste gibt dann jeder bekannt, was er zu tun bereit ist, bzw. welche Funktion er ggf. übernehmen würde. Die notwendigen Funktionen können vorab festgelegt werden. Dazu übernimmt einer kommissarisch die Koordination = KommKoo. Sprich: es sagt halt einer, dass er jetzt kommissarisch die Koordination übernimmt. Wenn die Funktionen und Arbeitsbereiche (was weiß ich, z.B. wer erarbeitet den zeitlichen Rahmen, wer erarbeitet die Pflanzenwelt, wer macht das Tierreich u.s.w.) feststehen, dann können sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe eintragen, was sie gerne machen würden. Gibt es da für einen Bereich 2 Bewerber, dann sind es halt 2, oder es wird ausgelost. Gibt es für einen Bereich gar keinen, wird auch gelost oder bestimmt. Das übliche halt, wie in jeder AG.
Jetzt zu den Funktionen. Oberhäuptling. Aus der Liste der AG-Mitglieder stellen sich alle zur Wahl, die das machen möchten. Vorab muss klar definiert werden, was die Funktion beinhaltet und was genau Aufgabe des Oberhäuptlings sein soll. Dann wird unter den zur Wahl stehenden gewählt. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der AG (nicht die von Liste 3). Dann noch 1-2 Unterhäuptlinge. Genauso. Der Rest sind Indianer. Personalunion Häuptling+Indianer ist bei Indianermangel zulässig.
Grundsätzlich noch interessant ist es, wenn man die Regeln für die Abwahl bestimmt, soll heißen: wie können die Indianer ihren Häuptling abwählen und einen neuen wählen. Da würde ich sagen, Mehrheitsentscheid. Und bei konstruktivem Umgang miteinander sollte es auch kein Problem sein.

Nachträgliche Ergänzung: neue Projekte werden initiiert von einem KommKoo oder Oberhäuptling. Dieser meldet das Projekt zur Katalogiesierung an Geli und bittet Cassie, dass sie einen neuen Bereich für das Projekt anlegt. Dieses Prozedere gilt solange, bis eine Verfassung und eine Projektvorgehensweise erarbeitet und genehmigt ist. Ideen unter den jeweiligen Projektrubriken erwünscht.

Geli

_________________
Tu es oder lass es. Versuchen gilt nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 20:08 
beratende/r Forengreis/in
beratende/r Forengreis/in

Registriert: 23 Aug 2004 19:33
Beiträge: 8096
Wohnort: Schoeffengrund
Hi Geli,

für Arosh ist das eine sehr gute Idee, weil es ja sicherlich das größte Projekt wird.
Bei Ambra Gem befürchte ich, dass wir dafür nicht die Zeit haben.

Wir sollten hier so schnell wie möglich einen "Hauptling" finden, der alles weitere in die Hand nimmt.

Gruß
Jörg

_________________
www.Joerg-Olbrich.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 20:09 
Satzartist
Satzartist
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 14:15
Beiträge: 706
Wohnort: Reichelsheim / Od
Hallo Geli,

das ist jetzt alles wieder die generelle Vorgehensweise hier.

Ich stimme dir zu, wir müssen uns irgendwie organisieren.

Ich habe den Eindruck, dass du die meisten Ideen und vermutlich auch Erfahrungen mit so etwas hast.

Deshalb jetzt einfach mal eine Auforderung an dich.

Verfasse doch einmal so etwas wie eine Verfassung für dieses Forum und stelle uns dieses vor.

Dies sollte beinhalten wie der Aufbau, die rechtlichen Grundlagen, der Aufbau und Durchführung von Projekten uvm geregelt sein sollte.

Ich glaube es bringt nichts, hier wild überall einzelne Postings zu verafssen, was ich selbst ja schon begonnen habe (Schande über mich). Jetzt sollte etwas konkretes ausgearbeitet werden und dies sollte eine, max. 3 Personen tun.

Ich schlage dir vor, dass du dir, wenn du Hilfe möchtest, einfach ein paar Leute aussuchst und diese um ihre Mitarbeit bittest.

Gruß Magi

_________________
Tretet ein ins Land der Magie und der Fantasie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26 Aug 2004 20:25 
Seitenstricker
Seitenstricker
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 01:25
Beiträge: 877
Wohnort: München
@Magi
Jepp. Wird erledigt.

Geli

_________________
Tu es oder lass es. Versuchen gilt nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 27 Aug 2004 11:42 
Satzartist
Satzartist
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 14:15
Beiträge: 706
Wohnort: Reichelsheim / Od
Hallo Geli,

mann ich bewundere Deinen Elan.

Du bist ja eben überall hier in diesem Forum.

Gruß Magi

_________________
Tretet ein ins Land der Magie und der Fantasie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 27 Aug 2004 11:48 
Satzartist
Satzartist
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 14:15
Beiträge: 706
Wohnort: Reichelsheim / Od
Hallo,

mir ist noch etwas aufgefallen.

Die einzelnen Häuptlinge und Komkoos und wie sie auch alle heißen mögen, müssen sich auch untereinander abstimmen.

Es fällt nämlich auf, dass sich jeder in jedem Projekt einschreibt.

Da verzettelt man sich leicht, vor allem wenn die Endtermine alle das annähernd gleiche Datum haben.

Vielleicht sollte sich auch jeder Autor auf 1 - 3 Projekte beschränken. Sonst haben wir irgendwann einmal den im alten Forum erwähnten Hohlbeineffekt.

Dann haben wir Masse statt Klasse.

Gruß Magi

_________________
Tretet ein ins Land der Magie und der Fantasie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 27 Aug 2004 13:07 
Seitenstricker
Seitenstricker
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004 01:25
Beiträge: 877
Wohnort: München
Hi Magi,

das ist ein sehr guter Hinweis. Jeder Autor sollte für sich genau überlegen, wo er überall mitarbeiten möchte, welchen Arbeitsgruppen er Unterstützung anbieten will und bei welchen Projekten er als Autor mitmacht. Jeder möge für sich entscheiden, welchen Workload er mag/braucht [148]

@alle
nochmal zur Klarstellung

    KommKoo = Kommissarischer Koordinator
    er betreut ein Projekt zu Beginn und ist verantwortlich dafür, alle Ideen, Fäden etc. aufzunehmen, bis sich eine Arbeitsgruppe = AG formiert hat. Er sammelt alles, damit es nicht drunter und drüber geht.

    Oberhäuptling = Projektverantwortlicher
    sobald die Mitglieder einer AG feststehen, können sie einen Oberhäuptling wählen, der dann das Projekt formal und inhaltlich betreut. Das kann weiterhin der KommKoo sein oder auch ein anderes Mitglied der AG.

Zur Abstimmung der KommKoos und der Häuptlinge untereinander und für alle, die sich informieren möchten, was gerade so an Projekten läuft, gibt es eine Liste unter http://23994.rapidforum.com/topic=100380644846, in der von mir alle initiierten Projekte und deren Verantwortliche aufgeführt sind. Dazu nochmal meine Bitte: ihr könnt problemlos Projektideen wälzen und diskutieren. Aber sobald ihr in eine konkretere Phase übergeht, spätestens wenn es einen KommKoo gibt, bitte ich euch darum, mir den Projektnamen und den Namen des/der verantwortlichen Ansprechpartner per PN zu melden. Wäre sehr lieb, danke.


LG, Geli

_________________
Tu es oder lass es. Versuchen gilt nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 30 Aug 2004 09:16 
Bleistiftspitzer

Registriert: 27 Aug 2004 07:23
Beiträge: 22
Was mir noch fehlt:

Da gibt es beispielsweise meine Weltenhüter-Idee. Damit andere mitschreiben können, muss und will ich ihnen dieses Universum und die bisher verfassten Konzepte eröffenen. Anderen, die interessante Ideen haben, wird es ähnlich gehen.

Ich würde eine Art Selbstverpflichtung der Autoren begrüssen, die sie jedem Urheber einer Idee / Projektleiter zukommen lassen, bevor sie Zugang zu den geschlossenen Boards eines Projektes bekommen. Diese könnten besagen, dass sie die Konzepte und Ideen nicht ausserhalb des Projektes verwerten oder weitergeben. Dass sie Geschichten, die auf diesen Ideen beruhen, nur in einer Anthologie des Projektes publizieren bzw. sie nicht publizieren, bevor nicht die erste Anthologie des Projektes offiziell erschienen ist. Entbunden werden sie nur dann von dieser Selbstverpflichtung, wenn das Projekt offiziell "gestorben" ist.

Es geht mir nicht darum, dass eine solche Selbstverpflichtung tatsächlich rechtlich binden wäre. Sondern um Klarheit auf beiden Seiten. Und sollte ein Autor diese Verpflichtung brechen, weiss man, was man von ihm zu halten hat.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 

Ändere Schriftgröße


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de