FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Hurra!
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=141&t=6270
Seite 2 von 3

Autor:  Abel Inkun [ 17 Dez 2009 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

When the moon hits your eye
like a big pizza pie, that‘s amore.
When the world seems to shine
like you‘ve had too much wine, that‘s amore
Bells will ring, ting-a-Iing-a-ling, ting-a-ling-a-ling
and you‘ll sing, “Vita bella“
Hearts will play, tippy-tippy-tay, tippy-tippy-tay
like a gay tarantella.

Autor:  Melanie [ 17 Dez 2009 23:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Hallo Abel,
heute wieder zweimal da? Noch ein Denkanstoß, weil zweimal Hurra gerufen wurde?
Gruß, Melanie

Autor:  Lady Atlantis [ 18 Dez 2009 00:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Wie viel Glühwein habt ihr alle heute schon genossen? :think: ;)

Autor:  Draco [ 18 Dez 2009 00:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Akklamation als Problem von Demokratien
Robert Jungk schrieb 1973 (unter Berufung auf den Philosophen Jürgen Habermas): „Durch die enorme Zunahme der Bevölkerung bei etwa gleichbleibender Zahl der Volksvertreter, durch das noch deutlichere Ansteigen der öffentlichen Probleme bei wachsender Machtvollkommenheit privater Interessen ist demokratische Mitwirkung zu sporadischer und oberflächlicher «Akklamation» (Habermas) weithin undurchsichtiger Entscheidungen degeneriert.“

:think: :think: :think: :think:



Das mit dem Glühwein ist ne gute Idee, Lady. :thumbup:

Autor:  Draco [ 18 Dez 2009 00:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Melanie hat geschrieben:
Hallo Abel,
heute wieder zweimal da? Noch ein Denkanstoß, weil zweimal Hurra gerufen wurde?
Gruß, Melanie



http://de.wikipedia.org/wiki/Cybergesellschaft

Autor:  Lady Atlantis [ 18 Dez 2009 01:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

:laughing-rolling: :laughing-rolling: :laughing-rolling:
Sehr schön, die 70er-Jahre-Soziologen-Rhetorik ist doch immer wieder ein Genuß ;) ...

Aber was genau willst Du in Bezug auf die SO damit ausdrücken?

Autor:  Draco [ 18 Dez 2009 01:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Melanie hat geschrieben:
Hallo Abel,
heute wieder zweimal da? Noch ein Denkanstoß, weil zweimal Hurra gerufen wurde?
Gruß, Melanie



"Selbstverständlich sieht es dann so aus, dass die Mitglieder einer Außenseitergruppe diesen Normen und Zwängen nicht gehorchen.“ Die Etablierten nehmen sie also als etwas Fremdes und Bedrohliches wahr und die Außenseiter bemerken natürlich auch den Unterschied und die Stigmatisierung durch die Etablierten. Sie werden in eine Gegnerschaft hineingetrieben, „ohne recht zu verstehen, was da geschah, und gewiß ohne eigenes Verschulden.“Interessanterweise verhalten sich die Außenseiter dann zum Teil tatsächlich so, wie die Etablierten es verurteilten. Sie waren scheinbar unzuverlässig, undiszipliniert, gesetzlos und unsauber. „Gib einer Gruppe einen schlechten Namen und sie wird ihm nachkommen.“
Das Verhalten von Etablierten und Außenseitern steht in interdependentem Zusammenhang. Die Außenseiter messen sich selbst am Maßstab ihrer Unterdrücker . Aber auch das Selbstwertgefühl und das Selbstbild der Etablierten ist von der Existenz der Außenseiter abhängig.
Wenn sich die Machtbalance zwischen den beiden Gruppen ausgleicht oder die Außenseiter sogar mehr Macht erhalten, kann es zu Gegenstigmatisierung kommen. Die Außenseiter rächen sich an den Etablierten. Bei einer Verschiebung der Machtbalance zugunsten der Außenseiter beginnen auch die traditionellen Selbstzwangmuster, die Verhaltensmuster der Etablierten, zusammenzubrechen. Die Belohnung für dies Verhalten bleibt aus, so dass die Etablierten andere Verhaltensmuster lernen müssen, um wieder Erfolg haben zu können."

http://de.wikipedia.org/wiki/Etablierte_und_Außenseiter

Autor:  Draco [ 18 Dez 2009 01:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Lady Atlantis hat geschrieben:
:laughing-rolling: :laughing-rolling: :laughing-rolling:
Sehr schön, die 70er-Jahre-Soziologen-Rhetorik ist doch immer wieder ein Genuß ;) ...

Aber was genau willst Du in Bezug auf die SO damit ausdrücken?


Da mußte schon selbst nachdenken, Lady- die Hinweise sind überdeutlich und der Glühwein ist hervorragend :mrgreen: . Ich freu mich jedenfalls, wenn transparent und nachvollziehbar für alle dargestellt wird, daß die Jurorenarbeit der Juroren bei der Storyolympiade fachlichen Kriterien folgt. :angelic-blueglow:

http://en.wikipedia.org/wiki/Short_story

Autor:  Draco [ 18 Dez 2009 02:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

@Lady Atlantis
Ich versteh eigentlich den Post in einem Forum nicht als Form der direkten Rede, daher ist,denk ich, :think: der Begriff der Rhetorik nur im Sinne der inventio angemessen. Wenn Du mit Habermas nicht konform gehst, dann widerleg ihn doch einfach, statt die Argumentation platt zu diffamieren... außerdem erlaube ich mir, gestärkt vom Glühwein, den Hinweis, daß wissenschaftliche Arbeit keiner Mode unterliegt wie Schuhe und Frisuren, sondern empirisch belegt ist und schon daher keine Rhetorik unterstützt, es sei denn Du meinst tatsächlich: Argumentation. :think: Und angesichts dessen, was sich an den Schulen und in der Verschiebung der Bevölkerungsstruktur abspielt, scheint mir der gute Jürgen Habermas aktueller zu sein denn je. Wenn eine wissenschaftliche Theorie also Ereignisse vorraussagt, dann spricht das doch für sie, nicht, besonders wenn sie das schon vor dreißig Jahren getan hat.*nimmt noch einen Schluck Glühwein* Aber wie gesagt, ich dank Dir für die Idee mit dem Glühwein. :thumbup:

Autor:  Henry Bienek [ 18 Dez 2009 07:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Nun gut, das erklärt allerdings nicht Dein HURRA!

Müssen wir da bis zur Aufklärung warten?

Autor:  Tatjana Stöckler [ 18 Dez 2009 08:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Warum rechnen wir nicht mit dem Naheliegendsten?
Draco wollte was-weiß-ich kommentieren und hat den falschen Knopf gedrückt (neues Thema). :shh:

Und jetzt amüsiert er sich königlich über unsere Suche nach dem tieferen Sinn. Da wäre ein Kommentar zur Gruppendynamik angesagt. :ugeek:

Autor:  Marty [ 18 Dez 2009 11:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

@ Tatjana:
Das war auch meine erste Annahme. ;D

Autor:  Catweazle [ 18 Dez 2009 11:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Hurra! Hurra!


Braucht man einen Grund zum Fröhlich sein?
Und zum Glühwein:
Ich kann auch ohne Spaß Alkohol trinken. :)

Der Thread verheisst ein spannendes Wochenende.
O0

Autor:  Lady Atlantis [ 18 Dez 2009 11:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Zitat:
Da mußte schon selbst nachdenken, Lady

Nö, muss ich nicht. ;)
Wenn Dir offenbar nichts daran liegt, Dein Anliegen klar rüberzubringen, wirds schon nichts wichtiges sein. *shrugs*

Im Übrigen habe ich auch nirgendwo geschrieben, dass ich nicht mit Habermas konform gehe. Im Gegenteil, ich finde seine Theorien großartig. Aber das hindert mich trotzdem nicht daran, mich über die Rhetorik (oder Ausdrucksweise, falls Dir der Begriff lieber ist) der Frankfurter Schule + Anhänger großartig zu amüsieren. :laughing-rolling:

Autor:  Felix [ 18 Dez 2009 12:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hurra!

Na, hauptsache man redet über irgendetwas.

Allen, die sich etwas konkreter zur Storyolympiade äußern möchten, empfehle ich ein neues Thema aufzumachen.

Aber hier ist nun die Runde eröffnet, für hemmungsloes grundloses Freuen. Das ist fast wie eine Kuschelparty. Jeder, der will, darf mal.


Juhuuuuuuuuu! ;D Hurraaa!!! :dance: O0


Gruß, Felix

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/