FORUM der Edition Geschichtenweber
http://forum.edition-geschichtenweber.de/

Luxcon, 16.-17. April 2016
http://forum.edition-geschichtenweber.de/viewtopic.php?f=11&t=11603
Seite 1 von 1

Autor:  Nina [ 02 Apr 2016 09:42 ]
Betreff des Beitrags:  Luxcon, 16.-17. April 2016

Bereits zum dritten Mal lädt die Science Fiction & Fantasy Society Luxembourg zum Fantastikfestival ‘LuxCon’ im Tetinger Kulturzentrum ‘Schungfabrik’. Nach den fast 1500 Besuchern 2014 fanden 2015 über 2700 Fans und Neugierige den Weg in den Süden Luxemburgs, um dort die Vielfalt der Science Fiction, Fantasy und Horror Kultur in all ihren Medien zu feiern. Dieses Jahr soll es so weitergehen.

[ img ]

Am Wochenende des 16. und 17. April 2016 werden wieder die Fantastik und deren Anhänger zu Ehren kommen. Neben Lesungen von lokalen, regionalen und internationalen Autoren, Präsentationen und Diskussionsrunden zu verschieden Themenbereichen, wie z.B. das fünfzigste Jubiläum von Star Trek und der Raumpatrouille Orion, wird es praktische Workshops (z.B. Lichtschwertkampf, Kostümbau, Miniaturenbemalen) geben. Des Weiteren sind wieder Händler, Autoren und Verleger, Fangruppen und Vereine, sowie private Austeller zur Stelle.
Unter den diesjährigen geladenen Gästen findet man bekannte Namen wie Tommy Krappweis, der neben seinem Fantasyfilm ‚Mara und der Feuerbringen‘ zusammen mit seinem Vater sein Werk ‚Sportlerkind‘ vorstellen wird.
Den Saarländer Markus Heitz braucht man keinem Fantasy- oder Science-Fiction-Fan vorzustellen, hat er doch unter anderem mit seiner Zwerge-Reihe maßgeblich zur deutschen Fantasy beigetragen.
Ian McDonald ist britischer Science- Fiction-Schriftsteller, dessen Werke für alle großen Preise in der Szene nominiert waren, unter anderem gewann er mit ‚Brasyl‘ und ‚River of Gods‘ den Preis der britischen Science Fiction Gesellschaft, um mit ‚The Djinn’s Wife‘ den Hugo, die höchste Auszeichnung der Science Fiction Literatur.
Frank Roger ist ein flämischer Autor, dessen über 500 meist kurze Werke in über 30 Sprachen übersetzt worden sind. Roger bevorzugt das surreale Element der Fantastik.
Nina Horvath ist Österreicherin. Sie schreibt und ist sehr viel in der Fangemeinschaft tätig. So erlaubte es ihr der TAFF (Trans-Atlantic Fan Fund) letztes Jahr zur Science Fiction Welt Convention in Spokane im US-Bundestaat Washington zu reisen, um sich dort mit nordamerikanischen Gleichgesinnten auszutauschen und den Feierlichkeiten beizuwohnen.
David Grasshoffs Humor und Lyrik, gekoppelt mit seinem Gefühl für das was einen Fan ausmacht, zeichnen seine Comedy und seine Schriften aus. In der Szene ist besonders sein Gedicht Nerdmädchen bekannt, eine Ode an die weiblichen Fans von Science-Fiction, Fantasy und Horror, in Literatur, Film und Videospiel.
Das Samstag-Abend-Programm beherbergt unter anderem ein Open Screen (Kurzfilmprogramm), ein Pubquiz, Karaokesession, sowie Pen & Pape- Rollenspiele.
Die LuxCon öffnet am Samstag 16.4. von 10-1 Uhr und Sonntags von 10-18 Uhr ihre Türen. Der Eintritt kostet 5€ pro Person pro Tag, oder 9€ für ein Wochenendticket. Kinder unter 12 haben freien Eintritt. Weiter Informationen gibt es (ab Montag) unter http://www.luxcon.lu oder (jetzt schon) auf Facebook http://www.facebook.com/LuxConvention.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/